logo
logo

Der Fischer und seine Frau – Theater Dionysos

Eventdetails

  • Von: 13. February 2020
  • Bis: 13. February 2020
  • ab: 19:30 Uhr
  • bis: 21:00 Uhr

Adresse

  • Theater Marl
  • Am Theater 1
  • Germany

Ein Fischer, der mit seiner Frau in einer einfachen Hütte lebt, angelt im Meer einen Butt, der als verwunschener Prinz um sein Leben bittet; der Fischer lässt ihn wieder frei. Als die Frau des Fischers das hört, fragt sie ihn, ob er sich denn im Tausch gegen die Freiheit des Fisches nichts von ihm gewünscht habe. Sie drängt ihren Mann, den Butt erneut zu rufen, um sich ein kleines Haus zu wünschen. Diesen Wunsch erfüllt ihm der Zauberfisch. Doch schon bald ist sie damit nicht mehr zufrieden. Sie will mehr, immer mehr… und die Geschichte nimmt Ihren Lauf.

Was ist die Natur des Menschen? Was ist unser Verhältnis zur »Schöpfung«? Können wir aussteigen aus dem »falschen Leben« und einfach glücklich sein – als Einzelner, Gruppe oder Gesellschaft? Das sind die Fragen, die Theater Dionysos aufs Spiel gesetzt hat. Herausgekommen ist ein bildgewaltiges Bewegungstheater, das man nicht so schnell vergisst.

Schauspiel Martine Anuta, Jutta Brückner, Anita Kolb, Max Kolze, Hartmut Preukschat, Irmtraud Schlinghoff, Susanne Urmetz, Erika Weise, Renate Wilhelm

Regie Lutz Pickardt

Assistenz Alex Baeke
Orgaisation Theater Marl

 

  • 13. Februar Marl  19:30 Uhr im Theater Marl, Am Theater 1 in Marl. Premiere.
    Karten: i-PUNKT im Marler Stern, Telefon 02365.994310 – Karten Online: www.ImVorverkauf.de .Infos: www.marl.de/theater
  • 18. Februar Marl 11.00 Uhr im Theater Marl, Aufführung (auch) für Schüler*innen (Karten-Infos s.o.)
  • 13. März Recklinghausen 19:30 Uhr im Bürgerhaus Süd, verschoben wegen Corona
    Der neue Termin wird sobald wie möglich bekanntgegeben.

Weitere Aufführungen sind in Planung, bei Interesse bitte nachfragen.

 

Theater Dionysos – Die Bürgerbühne am Theater Marl

Theater Dionysos spielt schon seit 2006 zusammen und hat sich im Ruhrgebiet einen richtigen Namen gemacht. Es steht für ein eindrucksvolles Theater das nicht nur unterhaltsam ist, sondern auch zum Denken anregt. Aktuell befinden sich Spieler*innen im Alter von 41 bis 84 Jahren in der Gruppe, aber eigentlich gibt es keine Altersbeschränkung. Mit jeder ihrer Produktionen geht Theater Dionysos auf eine kleine Tour in NRW: Z.B. nach Recklinghausen, Herten, Essen oder Dortmund… aber auch in Münster und Hamburg hat die Gruppe schon gespielt, 2010 sogar auf einem Festival in Italien.

Produktionen: „Wege durchs Labyrinth“ 2006, „Blüten im Moor des Vergessens“ 2007/08, „zeitenwende“ 2009, „Die Sieben Todsünden“ 2010, „Die Räuber“ 2011, „Traumwelten… Metamorphosen“ 2012, „Die Natur des Bösen“ 2013, „Die Chance deines Lebens“ 2014, „Biedermann und seine schöne Welt“ 2015, „Nur die Liebe ist stärker als der Tod“ 2016, „zwischenRäume“ 2017, „Besorgte Bürger oder: Wie kommt der Elefant wieder aus dem Raum?“ 2018.