logo
logo

NEU: Voice Liberation – Roy Hart Voice and Body Work

Eventdetails

  • Von: 7. December 2018
  • Bis: 8. December 2018
  • ab: 15:00 Uhr
  • bis: 19:30 Uhr

Voice Liberation – Roy Hart Voice and Body Work
Erstmalig in Kassel

„Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, daß wir ungenügend sind. Unsere tiefste Angst ist, über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, das uns erschreckt. Wir fragen uns, wer bin ich, mich brillant, großartig, talentiert, phantastisch zu nennen? Aber wer bist du, dich nicht so zu nennen? Du bist ein Kind Gottes- dich selbst, klein zu halten, dient nicht der Welt…“ (Marianne Williamson/ Nelson Mandela)

„Voice Liberation“ versteht sich als ein Ort des Experiments und Spielwiese für Erwachsene. Man muß nicht unbedingt Sänger/in oder Schauspieler/in sein, um die Freude an der eigenen Stimme zu entdecken. Neugierde und Lust auf den eigenen Ausdruck, Bewegung und Improvisation genügen. Nicht die perfekte Stimme wird hier gesucht, sondern die, die in uns lebt und nach Ausdruck verlangt – sei sie schrecklich oder schön, hell oder dunkel, wild oder zart, verspielt oder besinnlich, alles was sich zeigt ist hier willkommen. Hinzu kommen Texte, Gedichte, Musik, die uns helfen, in ein schöpferisches Feld einzutauchen.

Von 2013-2018 habe ich die Ausbildung zum „Roy Hart Voice Teacher“ im Centre Artistique International Roy Hart in Malérargues (Frankreich) absoviert und mein Assessment im Juli diesen Jahres bestanden. In ‚Voice Liberation‘ verbinde ich meine langjährigen Erfahrungen in (Körper-) Theater, Tanz- und Bewegungsimprovisation mit der Stimmarbeit nach Roy Hart.

Vorerfahrungen jeder Art sind weder notwendig noch hinderlich.

Termin: 07./08. Dezember. Freitag 15-19.30 Uhr / Samstag 10.00-19.30 Uhr (inkl. Mittagspause)

Ort: Kassel, genauer Ort wird in Kürze bekanntgegeben.

TN-Beitrag: 100-150 Euro, nach Selbsteinschätzung, Studierende und Bezieher von ALG II zahlen nur 60 Euro/Workshop, zzgl. anteilige Raummiete (max. 10 Euro/Wochenende)